Koblenz, die Stadt an der Mündung der Mosel in den Rhein besitzt eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Die wichtigsten Highlights der Stadt sollen Ihnen nachfolgend etwas ausführlicher vorgestellt werden.

Deutsches Eck

Deutsches Eck KoblenzBei einem Aufenthalt in Koblenz ist das Deutsche Eck ein Muss. Bereits im Jahr 1216 erhielt dieser geschichtsträchtige Ort durch die Ansiedlung des Deutschen Ordens am Zusammenfluss von Rhein und Mosel diese Bezeichnung. Berühmt ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck. Die Idee für ein Denkmal entstand kurz nach dem Tod von Kaiser Wilhelm I.Er gilt als Derjenige, der nach drei Kriegen die Einheit Deutschlands vollendet hat.Kaiser Wilhelm Koblenz Im Jahr 1891 wählte der Enkel, Kaiser Wilhelm II. das Deutsche Eck als geeigneten Ort für dieses Denkmal aus. Durch die Zuschüttung eines Nothafens, welcher sich an der Mündung der Mosel befand, entstand das Deutsche Eck, wie es sich heute präsentiert.

 

Festung Ehrenbreitstein

Festung EhrenbreitsteinDie Festung Ehrenbreitstein liegt 118 Meter über dem Rhein. Von hier oben genießen Sie den wohl besten Blick auf Koblenz und den Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Es ist die zweitgrößte noch erhaltene Festung Europas. Die Festung Ehrenbreitstein erhielt ihr heutiges Aussehen in den Jahren 1817 bis 1828. Die Ursprünge reichen allerdings viel weiter zurück. Bereits um das Jahr 1000 ließ der Konradiner Ehrenbert eine Burg errichten. Aus der einstigen Burg Ehrenbertstein wurde dann im Laufe der Zeit die Festung Ehrenbreitstein. Unter dem Erzbischof Richard von Greiffenclau erfolgte im 15. Jahrhundert der Ausbau zu einer Festung, welche auch gegen Artilleriegeschosse sicher sein sollte. Ab 1797 wurde die Festung durch französische Truppen belagert, eine Übergabe erfolgte aber erst zwei Jahre später. Nachdem Koblenz 1815 zu Preußen kam, wurde der Ausbau der Stadt zur Festungsstadt befohlen und es entstand eine der gewaltigsten Festungsanlagen in Europa.

Kurfürstliches Schloss

Koblenz SchlossEin weiteres Highlight von Koblenz ist das Kurfürstliche Schloss. Es wurde zwischen 1777 und 1786 unter dem Kurfürsten Clemens Wenzeslaus im Stil des französischen Frühklassizismus erbaut. Es gehört zu den wichtigsten Schlössern in diesem Baustil und war gleichzeitig eines der letzten Residenzschlösser, welches vor der französischen Revolution in Deutschland gebaut wurde. Heute werden die exklusiven Räumlichkeiten im mittleren Teil des Schlosses für Tagungen, festliche Bankette und Familienfeiern genutzt. Frei zugänglich sind das Grand Café und der dem Rhein zugewandte Terrassengarten.

Schloss Stolzenfels

Etwas außerhalb von Koblenz befindet sich am linken Rheinufer das Schloss Stolzenfels im gleichnamigen Stadtteil. Die herrliche Anlage ist der Inbegriff der Rheinromantik und präsentiert sich seit 1842 in ihrem heutigen Aussehen. Die zuvor existierende Burg wurde im 14. Jahrhundert erbaut und während des Pfälzischen Erbfolgekriegs im späten 17. Jahrhundert durch die Franzosen zerstört. Im Jahr 1823 schenkte die Stadt Koblenz die Ruinen dem Kronprinzen Friedrich Wilhelm. Dieser beauftragte den berühmten Architekten Karl Friedrich Schinkel mit dem Wiederaufbau. Daraus entstand eine fantastische Anlage. Bei einer Besichtigung erhalten Sie einen Eindruck von der Wohnkultur im 19. Jahrhundert.

Sehenswuerdigkeiten KoblenzDas sind aber bei weitem nicht alle Sehenswürdigkeiten von Koblenz. Voller Reize sind die verwinkelten Gassen der Altstadt zwischen der Basilika St. Kastor und der Liebfrauenkirche. Das Deutschherrenhaus war das erste vom Deutschen Orden errichtete Bauwerk im Rheinland. Ein Muss ist natürlich der Besuch des Weindorfes, welches im Jahr 1925 zur „Reichsausstellung Deutscher Wein“ entstanden ist und schon bald zu einer dauerhaften Touristenattraktion wurde. Es lohnt sich, wenn Sie für Koblenz etwas mehr Zeit einplanen, denn es gibt noch vieles mehr zu entdecken.

Hier können Sie Ihre Bilder hochladen.



Kommentar schreiben


Kommentare von unseren Lesern (1)


04:53
2016-05-28

Shirley

by Shirley from MiMNoxcvO

Yes definitely a great feestra...cauue now google has still great problems in finding the correct url even if on page we use canonical, standout or other.Thanks.

Ausflugsziele ganz in der Nähe